Ob Straßenausbau, Straßenreinigung oder Feuerwehreinsätze die Gemeinden halten sich hier oft an die Bürger. Wieviel Geld sie tatsächlich beanspruchen können, darüber gehen die Meinungen häufig weit auseinander.

Wenn Sie mit einem Gebührenbescheid nicht einverstanden sind, helfe ich Ihnen gerne weiter. Denken Sie aber daran, dass hier meist Fristen laufen, sobald der Bescheid bei Ihnen ankommt. Welche Frist läuft, steht in der Regel am Ende des Schreibens der Gemeinde. Für den Fristbeginn ist der Poststempel wichtig. Deshalb bewahren Sie in jedem Fall den Briefumschlag auf, in dem der Bescheid kam.

Ich unterstütze Sie gerne bereits im Widerspruchsverfahren. Sollte dann ein Verfahren vor den Verwaltungsgerichten erforderlich werden, führe das selbstverständlich auch für Sie.